HyperLink
JOBS
SUCHEN
HyperLink
ANZEIGE
SCHALTEN
HyperLink
10139 aktuelle Stellenangebote

HWA AG
Kaufmännischer Sachbearbeiter Logistik im Motorsport (m/w)
71563   Affalterbach

HWA AG
Mitarbeiter Sales Support im Motorsport (m/w)
71563   Affalterbach

Schöler Fördertechnk AG
Kundendiensttechniker/in
88339   Bad Waldsee

Daimler AG
Praktikum ab Februar 2019 im Bereich Truck Product Engineering/Assistenzsysteme
xxxxx  

Elektronische Fahrwerksysteme GmbH
Entwicklungsingenieur (m/w) Funktionale Sicherheit Fahrwerksregelsysteme (Software)
85057   Ingolstadt

Premio Reifen Feneberg AG
KFZ-Mechatroniker / KFZ-Mechaniker (m/w) gerne auch aus dem Landmaschinen-, Nutzfahrzeug-, oder Motorradsegment
86956, 87600, 87435, 87509, 87527, 86956, 87600, 87435, 87509, 87527   Schongau, Kaufbeuren, Kempten, Immenstadt, Sonthofen,Schongau,Kaufbeuren,Kempten (Allgäu),Immenstadt Im Allgäu,Sonthofen

e.solutions GmbH
Software-Entwickler (m/w) Embedded Linux
xxxxx  

Jungheinrich Moosburg AG & Co. KG
Strategischer Einkäufer / Lead Buyer (m/w) Technik
85368, 85368   Moosburg An Der Isar,Moosburg An Der Isar

Daimler AG
Praktikum ab Februar 2019 im Bereich After-Sales-Strategie
xxxxx  

Jungheinrich Aktiengesellschaft
Praktikum Internationales Marketing
85368   Moosburg an der Isar

Daimler AG
Praktikum ab Januar 2019 im Bereich Logistik, Gebiet International Supply Chain Planung
xxxxx  

Daimler AG
Praktikum ab Februar 2019 im Bereich Controlling und Reporting Solutions Mercedes-Benz Cars
xxxxx  


  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10  ...   

   Whistleblower wies schon 2011 auf Manipulationen hin 18.11.2018

lesen...

Vier Jahre vor Beginn des Abgas-Skandals bei Volkswagen warnte ein interner Whistleblower einen VW-Ombudsmann vor Abgas-Manipulationen. Doch der Ombudsmann machte einem Bericht zufolge nichts.

   Vor der Thyssenkrupp-Bilanz: "Zahlen schlecht, Aussichten unklar" 18.11.2018

lesen...

Nach dem Rücktritt des langjährigen Konzernchefs Heinrich Hiesinger rutschte Thyssenkrupp immer mehr in schwieriges Fahrwasser. Der neue Chef Guido Kerkhoff ist noch dabei, einen Weg aus der Misere zu finden.

   Neue Betriebsräte stehen vor wichtigen Aufgaben 18.11.2018

lesen...

In rund 10.000 Betrieben wurden neue Arbeitnehmervertreter gewählt. Der Frauenanteil ist dabei gestiegen. Die Gewerkschaft IG Metall meint: "Wir sind gut aufgestellt."

   Merkel will "zukunftsfähige Verkehrskonzepte" sehen 17.11.2018

lesen...

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Kommunen dazu aufgefordert, zukunftsfähige Verkehrskonzepte zur Chefsache zu machen. "Das macht auch Spaß", sagte Merkel.

   Brexit-Nachverhandlungen: Fünf Minister drohen mit Rücktritt 17.11.2018

lesen...

Fünf britische Minister drohen mit ihrem Rücktritt, sollte Premierministerin Theresa May keine Änderung zum umstrittensten Teil des Brexit-Deals, dem sogenannten Backstop, durchsetzen.

   Ford ruft 40.000 Autos in die Werkstätten 17.11.2018

lesen...

Sitze, die nicht richtig befestigt sind, fehlerhafte Airbag-Abdeckungen, Benzinlecks und problembehaftete Getriebe - Ford ruft wegen diverser Probleme zigtausende Autos zurück.

   Verfahren gegen Mercedes-Bank beginnt im Januar 17.11.2018

lesen...

Können bald alle seit Mitte 2014 geschlossenen Autokreditverträge der Mercedes-Benz-Bank auch jetzt noch widerrufen werden? Im Rahmen des Abgas-Skandals wird Ende Januar über eine neue Musterfeststellungsklage zu diesem Thema erstmals vernahdelt.

   Umweltministerin Schulze sieht "endlich Bewegung" 17.11.2018

lesen...

Beim Dauerstreitthema Hardware-Nachrüstungen älterer Diesel sieht Bundesumweltministerin Svenja Schulze "endlich Bewegung". Daimler und Volkswagen wollen sich Berichten zufolge mit Anbietern von Nachrüst-Technik treffen.

   Polizei: "Unmöglich zu kontrollieren" - Städte: "Verheerendes Signal" 17.11.2018

lesen...

Polizei und Städtebund laufen Sturm gegen das Fahrverbotsurteil für Essen, das erstmals auch eine Autobahn betrifft. Die Polizei gibt zu bedenken, dass es fast unmöglich sei, eine solche Fahrverbotszone zu kontrollieren.

   Daimlers große Personalzäsur 17.11.2018

lesen...

Im nächsten Jahr will sich der Daimler-Konzern eine neue Struktur verpassen. Damit verbunden ist die größte Personalzäsur seit vielen Jahren. Die Automobilwoche erklärt, wer im Unternehmen wichtig wird.

HyperLink
Kontakt |  AGB |  Impressum |  Datenschutzerklärung